Häufig gestellte Fragen

Über den Wartner Stift gegen Hühneraugen

Wann sollte der Wartner® Hühneraugenstift NICHT angewendet werden?
Der Wartner® Hühneraugenstift sollte in den folgenden Fällen nicht angewendet werden:
  • Bei der Behandlung von Hautstellen, die Anzeichen von Entzündungen haben
  • Zur Entfernung dunkler Leberflecke, dunkler, behaarter oder anormal wirkender Hautstellen, die Hühneraugen ähneln
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die es sich bei der zu behandelnden Hautstelle um ein Hühnerauge handelt
  • Konsultieren Sie einen Arzt vor der Anwendung, wenn Sie Diabetiker sind
  • Konsultieren Sie einen Arzt vor der Anwendung, wenn Sie schwanger oder in der Stillzeit sind
Was sind die Bestandteile der Wartner® Hühneraugen-Behandlung?
Der Wartner® Hühneraugenstift enthält eine Gel-Rezeptur, die auf Trichloressigsäure (TCA) basiert und mittels eines Pinselapplikators im praktischen Stift aufgetragen wird.
Wie wende ich den Wartner® Stift gegen Hühneraugen an?
Hinweis: Vor der Anwendung können Sie eine Feile zur Entfernung der überschüssigen Haut benutzen. Dadurch kann das Gel meist besser wirken SCHRITT 1
Halten Sie den Stift senkrecht mit dem Pinsel nach unten. Drehen Sie langsam im Uhrzeigersinn am oberen Stiftende, um das Gel in den Pinsel fließen zu lassen.
SCHRITT 2
Lassen Sie das Gel 3-5 Sekunden in die Spitze des Pinsels fließen.
SCHRITT 3
Tragen Sie das Gel vorsichtig ausschließlich auf die gesamte Oberfläche des Hühnerauges auf (vermeiden Sie dabei Kontakt mit der umliegenden, gesunden Haut). Die Formulierung im Wartner® Stift gegen Hühneraugen ist hochkonzentriert und ein einziger Tropfen pro Anwendung ist meist ausreichend.
SCHRITT 4
Lassen Sie das Gel 10-15 Minuten trocknen, bevor Sie duschen, schwimmen, Kleidung anlegen oder Schuhe anziehen. Wenn die Behandlung abgeschlossen ist, reinigen Sie den Pinsel vor der Aufbewahrung sorgfältig mit einem Papiertuch. Wenden Sie den Wartner® Stift gegen Hühneraugen einmal täglich über einen Zeitraum von 4 Tagen an. Ein einziger Tropfen des Gels ist dabei in der Regel ausreichend. Nach dem ersten Anwendungsintervall ist eine Pause von ebenfalls 4 Tagen notwendig. Während dieser Zeit wird sich die Haut nach und nach lösen und kann vorsichtig mit lauwarmem Wasser entfernt werden. Nach der Anwendung wird sich neue, gesunde Haut bilden. Die Entfernung des Hühnerauges kann bereits nach der ersten Anwendungswoche erfolgreich abgeschlossen sein.  Falls das Hühnerauge noch nicht vollständig entfernt wurde, kann die Behandlung nach der Anwendungspause von 4 Tagen wiederholt werden. Insgesamt darf das Hühnerauge bis zu maximal 4-mal behandelt werden.Bei der ersten Anwendung des Wartner® Stift gegen Hühneraugen, kann es sein, dass das Stiftende mehrmals im Uhrzeigersinn gedreht werden muss, bevor das Gel in den Pinsel fließt und der erste Tropfen Gel zu sehen ist.
Wie oft darf ich den Hühneraugenstift anwenden?
Der Wartner® Hühneraugenstift sollte einmal täglich 4 Tage lang angewendet werden. Nach der viertägigen Behandlung wird sich die Haut über 4 Tage hinweg schälen. Sie können vorsichtig die sich schälende Haut mit lauwarmem Wasser entfernen. Nach der Behandlung wächst neue, gesunde Haut nach. Insgesamt darf das Hühnerauge bis zu maximal 4-mal behandelt.
Kann der Wartner® Hühneraugenstift von Schwangeren angewendet werden?
Ja, der Wartner® Hühneraugenstift kann von Schwangeren und von Frauen in der Stillzeit angewendet werden. Bitte konsultieren Sie dennoch einen Arzt vor der Behandlung.
Ist die Anwendung des Wartner® Hühneraugenstiftes gefährlich für Kinder unter 4 Jahren?
Wir empfehlen die Anwendung bei Kindern unter 4 Jahren zu unterlassen.
Kann der Wartner® Hühneraugenstift auch zur Behandlung von Kindern angewendet werden?
Ja,  der Wartner® Hühneraugenstift ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet.
Darf die behandelte Stelle feucht werden?
Ja. Sie können duschen und schwimmen, nachdem das Gel auf der Hautstelle getrocknet ist (10-15 Minuten nach der Behandlung).
Wer ist der Hersteller des Wartner® Stift gegen Hühneraugen?
Der Wartner® Stift gegen Hühneraugen wird hergestellt von medical brands, Veembroederhof 96, 1019 HC Amsterdam, Niederlande.
Wo ist der Wartner® Stift gegen Hühneraugen erhältlich?
Der Wartner® Hühneraugenstift wird exklusiv in Apotheken vertrieben. Sie erhalten den Wartner Stift gegen Hühneraugen in Ihrer Apotheke.
Was sind die Unterschiede zum Wartner® Stift gegen Warzen?
  • Eine geringere Dosierung des TCA-Gels: Der Hühneraugenstift enthält geringer dosiertes TCA-Gel als der Warzenstift. Das TCA-Gel induziert ein Peeling der Haut, wodurch die verdickte Haut / das Hühnerauge nach und nach entfernt wird und neue, gesunde Haut gebildet wird.
  • Der Hühneraugenstift ist größer und enthält 4ml des Gels
  • Der Hühneraugenstift wird einmal täglich angewendet
  • Auf Basis einer selbst durchgeführten Studie, bestätigten 85% der Probanden, dass ihr Hühnerauge innerhalb einer Woche entfernt wurde und berichteten, dass sichtbare Effekte innerhalb der ersten Behandlungsperiode von 4 Tagen erzielt wurden. Effektiv ab der der ersten Woche.
Was ist ein Hühnerauge?
Ein Hühnerauge ist üblicherweise ebenmäßig geformt und kann weiß, grau oder gelb sein. Hühneraugen entstehen durch dauerhaften Druck auf die Haut (zum Beispiel durch zu enges Schuhwerk). Meist bilden sich Hühneraugen an der Außenseite des großen oder des kleinen Zehs, da an diesen Stellen am häufigsten Druck entsteht. Stetige Reibung führt zu einem vermehrten Wachstum von Hornhaut zum Schutz der Haut, woraus sich Hühneraugen entwickeln können.